News

  • Frühlingsausgabe vom IVECO & YOU-Magazin

    19.04.2021

    In welchem Rahmen verändern sich die Märkte und welche Chancen ermöglichen uns neue Technologien? In der neuesten Ausgabe vom IVECO & YOU-Magazin erwarten Sie Neuigkeiten rund um die alternativen Antriebsarten. Unser Geschäftsführer Sales Oliver Marinkovic gibt Ihnen einen Einblick, wie wir uns im Verkauf und in der Werkstatt für die Zukunft rüsten. Lesen Sie zudem spannende Hintergrundberichte, IVECO-Kundenportraits und erfahren Sie mehr über die neue Service- und Transportlösung «IVECO ON» in der aktuellen Frühlingsausgabe.

    » zum Magazin

  • KMT fährt voraus – ökologisch und ökonomisch

    16.04.2021

    Die KMT AG im thurgauischen Kradolf gehört in der Schweiz zu den Pionieren für Nachhaltigkeit im Transportwesen. Das familiengeführte Unternehmen setzt auf die derzeit umweltfreundlichsten wirtschaftlich betreibbaren Treibstoffe LNG (liquefied natural gas) und CNG (compressed natural gas).

    Die Auto AG Truck durfte dem innovativen Unternehmen kürzlich vier LNG-betriebene Sattelzugfahrzeuge von IVECO abliefern, davon drei Lkws mit kombinierten LNG/CNG-Tanks. Dank flexibler Tankanordnung links oder rechts vom Fahrgestell ermöglicht IVECO vielfältige Möglichkeiten für jeden Einsatz. Die clevere LNG/CNG-Kombination bietet erhöhte Sicherheit, zum Beispiel dann, wenn eine der (noch) wenigen LNG-Tankstellen nicht erreicht werden kann oder temporär nicht betriebsbereit ist. Thomas Keller, Inhaber der KMT AG, zeigt sich begeistert von der Innovation: «CNG gibt es schon lange, aber jetzt verfügen wir mit den kombinierten LNG/CNG-Tanks über eine gute, nachhaltige Lösung für jeden Transportbereich. Wir können bei genügend Reichweite einen wesentlichen Beitrag zur Schadstoff- und Lärmreduzierung leisten. Dass wir die allerersten LNG/CNG-Trucks auf Schweizer Strassen fahren dürfen, macht uns stolz.»

    Für die KMT AG stehen demnach nicht nur die Kosten im Fokus, sondern vielmehr auch die ökologischen Kriterien. Das Unternehmen beschäftigt rund 35 Mitarbeitende und verfügt über 25 Sattelschlepper. Mit der Spezialisierung auf Transporte im temperaturgeführten Lebensmittelverkehr konnten gewichtige Kunden wie Lidl Schweiz gewonnen werden. Gerade Lidl Schweiz verfolgt seit Jahren eine konsequente Nachhaltigkeitsstrategie. So soll bis 2030 auf eine fossilfreie Filialbelieferung umgestellt werden und bereits heute sind über 30 LNG-Lkws für Lidl Schweiz im Einsatz. Von Krummen Kerzers werden drei öffentlich zugängliche LNG-Tankstellen betrieben. Thomas Keller: «Unser langjähriger Kunde Lidl Schweiz leistet in der Logistik Pionierarbeit. Mit den neuen LNG/CNG-Lkws der Auto AG Truck können wir dieses wegweisende Projekt perfekt unterstützen. Wir sind zwar mit dem Flüssiggas nicht fossilfrei. Mit den richtigen Rahmenbedingungen könnten die Fahrzeuge und Tankstellen jedoch sofort mit erneuerbarem Gas und damit CO2-neutral betrieben werden, ohne dabei Einschränkungen punkto Nutzlast oder Reichweite hinnehmen zu müssen.»

    Effizienz und Ökologie
    Die Umstellung auf Flüssigerdgas (LNG) ermöglicht bereits eine erfreuliche Verbesserung der Umweltbilanz, indem Schadstoffe, Treibhausgase und Lärmemissionen gegenüber Diesel reduziert werden können. Gelingt es, das LNG durch erneuerbares Gas zu ersetzen, können die Fahrzeuge praktisch ohne CO2-Emissionen betrieben werden.

    Für Ralph Stäheli, Verkaufsberater bei der Auto AG Truck, ist die Übergabe von vier LNG-Lkws ein Meilenstein: «Es macht uns stolz, die KMT AG in diesem Innovationsprozess begleiten zu dürfen. Wir setzen damit ein weiteres Zeichen für den Einsatz umweltgerechter Nutzfahrzeuge. Für unsere Kunden zählt nicht der letzte Rappen, sondern immer mehr die nachhaltige Gesamtbilanz. Mit alternativen Antrieben und individuellen Finanzierungs- und Abrechnungsmodellen bieten wir hervorragende Optionen, die sich auf lange Sicht auszahlen werden.»

    Die Nachfrage nach gasbetriebenen Nutzfahrzeugen steigt in Europa und auch weltweit stark an. Ralph Stäheli: «Die Auto AG Truck nutzt diesen starken Trend. Wir erkennen darin – nebst dem Wasserstoff – die derzeit einzig sinnvolle Dieselalternative auf dem Weg zu einem emissionsfreien Strassengüterverkehr.»

    Digitales Flottenmanagement mit Auto AG Truck
    Zusätzlich zu den üblichen Serviceverträgen profitiert die KMT AG vom innovativen Flottenmanagement «IVECO ON FLEET». Im Dreieck IVECO, Auto AG Truck und KMT AG fliessen sämtliche relevanten Informationen, welche rund um die Uhr für einen reibungslosen Fahrzeugunterhalt sorgen: Kraftstoffverbrauch, Geofencing (Standort des Fahrzeugs), Zustands- und Fehlermeldungen, Fahrtenschreiber mit Fahrverhalten etc.

    Die Auto AG Truck erhält beispielsweise eine automatische Vorabmeldung, wenn ein Garagenbesuch angezeigt wird und wichtige Ersatzteile besorgt werden müssen. Mit dieser für den Kunden KMT AG kostenlosen Zusatzleistung eröffnet sich ein riesiges Potenzial für ein effizientes, integriertes Transportsystem.

  • Eröffnung der Wasserstoff-Tankstelle in Rothenburg

    08.02.2021

    An der AGROLA Tankstelle in Rothenburg kann seit anfangs Februar 2021 nachhaltig produzierter Wasserstoff getankt werden. Mit der Eröffnung der ersten Wasserstoff-Tankstelle im Grossraum Luzern wird eine wichtige Schweizer Wirtschaftsachse erschlossen.

    Für die Hyundai Lastwagen sind wir seit vergangenem Jahr exklusiver Partner in den Bereichen Wartung und Service. Aktuell sind bereits über 30 Hyundai Lastwagen auf Schweizer Strassen unterwegs und deren Anzahl steigt in den nächsten Wochen weiter an.

    » zur Medienmitteilung

  • Herbstausgabe vom IVECO & YOU-Magazin

    21.10.2020

    Entdecken Sie die neue Ausgabe vom IVECO & YOU-Herbst-Magazin. Lesen Sie, wie wir unsere Werkstätten für alle Antriebsarten wie Gas-, Elektro- und Brennstoffzellenantriebe ausrüsten und  wie unsere Lernenden das Projekt eines Hochvolt-Arbeitsplatzes erfolgreich umgesetzt haben. Welche der neuen Antriebsarten werden sich in Zukunft durchsetzen? Unser Leiter Aftersales, Jürg Brotschi, gibt Ihnen einen Einblick in den aktuellen Wandel unserer Branche. Es erwarten Sie zudem spannende Berichte von IVECO rund um den IVECO S-WAY, das breite IVECO Partnernetzwerk und die Zusammenarbeit mit dem Reisemobil-Hersteller Concorde.

    » zum Magazin

  • Integrationsvorlehre als Einstieg in die Berufswelt

    15.10.2020

    Aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen wie auch politischen Situation in Afghanistan und da ihm nach der Schulzeit die berufliche Zukunft fehlte, ist Abdul Uryakhel vor fünf Jahren in die Schweiz geflohen. Der 22-jährige absolvierte bei uns am Standort Rothenburg die Integrationsvorlehre «INVOL», welche ihm einen Einstieg in die Berufswelt ermöglichte. Nachdem er die Vorlehre im Sommer erfolgreich abgeschlossen hat, startete Abdul nun im August 2020 mit seiner Ausbildung zum Automobil-Assistent EBA. Im Interview mit der Dienststelle Berufs- und Weiterbildung Luzern erzählt Abdul von seinem Werdegang und seinem neuen Leben in der Schweiz.

    » Lesen Sie mehr darüber im Interview

    Die Integrationsvorlehre «INVOL» ist darauf ausgelegt, den aufgenommenen Personen während einem Schuljahr die grundlegenden Kompetenzen im Hinblick auf eine berufliche Grundbildung in einem Berufsfeld zu vermitteln, damit diese nach der Integrationsvorlehre erfolgreich in eine Ausbildung starten können. Die an einer INVOL teilnehmenden Personen arbeiten an drei Tagen in einem Ausbildungsbetrieb und besuchen an zwei Tagen den Unterricht am Zentrum für Brückenangebote. Ab diesem Schuljahr ist die INVOL im Kanton Luzern in jedem Beruf möglich. (Quelle: beruf.lu.ch)

  • Erfolgreiche IVECO S-WAY Testtage an drei Standorten

    07.10.2020

    Rund 200 Besucherinnen und Besucher folgten unserer Einladung zu unseren IVECO S-WAY Testtagen in Rothenburg, Müllheim und Staad. Am 12. und 26. September 2020 sowie am 3. Oktober 2020 stand das neue Flaggschiff, der IVECO S-WAY, im Fokus. Unter Einhaltung sämtlicher BAG-Richtlinien und mit dem zugehörigen Schutzkonzept war der moderne Lastwagen das Publikumsmagnet unserer drei Events – kein Wunder, dass die Slots für Probefahrten über den ganzen Tag heiss begehrt waren und der innovative Truck in allen Belangen überzeugte. Beim gemütlichen Beisammensein und der Verpflegung vom Grill kamen auch das leibliche Wohl und die Fachgespräche unter den Teilnehmern nicht zu kurz. Herzlichen Dank an alle Besucherinnen und Besucher für das zahlreiche Erscheinen und die spannenden Gespräche.

    Waren Sie verhindert? Unser Verkaufsteam stellt Ihnen den IVECO S-WAY gerne persönlich vor.

  • Oliver Marinkovic wird neuer Verkaufsleiter der Auto AG Truck

    09.09.2020

    Per 1. Oktober 2020 übernimmt Oliver Marinkovic (37) die Stelle als neuer Verkaufsleiter der Auto AG Truck. Er tritt die Nachfolge von Hansueli Dorer an, der im Rahmen der ordentlichen Pensionierung das Unternehmen verlassen wird.

    Oliver Marinkovic ist ein ausgewiesener Kenner der Nutzfahrzeugbranche und verfügt über langjährige Erfahrung im Vertrieb und Business Development bei namhaften Herstellern. Bisher war Oliver Marinkovic in leitender Stellung als Direktor bei Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge Milano S.p.A. in Mailand tätig und verantwortete in dieser Funktion das Geschäft aller Nutzfahrzeugbetriebe in und um die italienische Metropole. Der Nutzfahrzeugprofi ist für die neue Herausforderung bei der Auto AG Truck wieder in die Deutschschweiz zurückgekehrt und hat mit seiner Familie seinen Wohnsitz im aargauischen Baden bezogen.

    Die Auto AG Truck erhält mit Oliver Marinkovic einen sprachgewandten und führungserprobten Verkaufsleiter mit grosser Expertise im europäischen Nutzfahrzeughandel. Marc Ziegler, CEO der Auto AG Group, freut sich über die Verstärkung im Kader: «Oliver Marinkovic wird uns in der weiteren Expansion und Entwicklung in allen Landesteilen hervorragend unterstützen können. Mit diesem wichtigen Schritt wollen wir unsere Vertriebsorganisation ausbauen und unsere Leaderposition festigen.» Die Auto AG Truck ist derzeit an den acht Standorten Rothenburg LU, Schönbühl BE, Uetendorf BE, Weiningen ZH, Staad SG, Gossau SG, Müllheim TG und Mezzovico TI vertreten. Das Angebot umfasst leichte und schwere Nutzfahrzeuge der Marken IVECO, Fiat Professional, Saic und MAN.

  • 14 Lernende starten mit ihrer Ausbildung

    08.09.2020

    Mit grossen Schritten von der obligatorischen Schulzeit in die Arbeitswelt: Im August durften wir an unseren acht Standorten 14 Jugendliche begrüssen, welche in diesem Jahr ihre Berufslehre bei uns gestartet haben. Die Lernenden in den Berufen Automobil-Fachmann EFZ, Automobil-Mechatroniker EFZ und Detailhandelsfachmann Autoteile-Logistik EFZ stürzten sich mit vollem Tatendrang in die Arbeitswelt.

    Übergabe vom persönlichen Werkzeug-Wagen
    Zu einer erfolgreichen Ausbildung gehört bekanntlich auch das passende Werkzeug. Die Lernenden der Werkstatt erhielten von ihren Berufsbildner einen vollständig ausgerüsteten Werkzeug-Wagen, welchen sie nach ihrer erfolgreichen Ausbildung behalten dürfen.

    Gemeinsamer «Welcome Day» in Rothenburg
    Am 12. August 2020 durften wir zudem sämtliche Lernenden am Hauptsitz in Rothenburg willkommen heissen, welche dieses Jahr mit ihrer Ausbildung bei uns gestartet haben. Neben der Vorstellung der verschiedenen Geschäftsbereiche und Abteilungen stand auch eine Führung durch unser Nutzfahrzeugcenter sowie ein gemeinsames Mittagessen auf dem Programm.

    Wir wünschen euch viel Freude und Erfolg in eurer Ausbildung.