News

  • Einblick in die Berufswelt

    16.05.2019

    Am 08. und 09. Mai 2019 durften wir Jugendlichen der Oberstufe Rain/Hildisrieden Einblick in unsere Ausbildungsberufe gewähren. Im Rahmen des Lehrstellenparcours besuchten uns zwei Gruppen für je 1,5h in Rothenburg. Nach einer kurzen Firmenpräsentation und einem Rundgang über das Gelände des NufaCenters wurde den Schülern Informationen über die Berufe Automobil-Fachmann und –Mechatroniker EFZ vermittelt. Zusätzlich wurde der Beruf Detailhandelsfachmann Autoteile-Logistik EFZ vorgestellt. Beim praktischen Teil in unserer Werkstatt waren sowohl Muskeln beim Radwechsel eines Lastwagens, wie auch Köpfchen bei der Fehlerdiagnose via Diagnosegerät am Laptop gefragt.

    Wir danken der Oberstufe Rain/Hildisrieden für das Vertrauen und die Organisation des Lehrstellenparcours. Es hat uns Freude bereitet, unser Unternehmen vorzustellen sowie über unsere Ausbildungsberufe zu informieren. Wir hoffen, dass wir das Interesse bei den Jugendlichen wecken konnten und vielleicht haben wir ja bereits einen unserer zukünftigen Lernenden kennen gelernt.

    Fragen zu unseren Lehrberufen oder auf der Suche nach einer Lehrstelle?

    » Mehr Informationen zu unseren Lehrberufen

  • Generalversammlung der Auto AG Group

    09.05.2019

    Ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 – und dank einem neuen Umsatzrekord und neuen Strukturen erfreuliche Perspektiven für die Zukunft. Diese positiven Fakten standen im Zentrum der 101. Generalversammlung der Auto AG Group. 168 Aktionäre und Gäste nahmen in der Chärnshalle Rothenburg das solide Ergebnis der Jahresrechnung zur Kenntnis. Sie liessen sich aus erster Hand über die neuen Strukturen des Unternehmens informieren und wählten mit Roselien Huisman und Yves Birchmeier zwei neue Mitglieder in den Verwaltungsrat. Zudem wurde Georges Theiler, nach 20-jähriger Tätigkeit, als Verwaltungsratspräsident verabschiedet. Seine Nachfolge tritt Walter Huber an. Er ist seit 2006 als Verwaltungsrat mit an Bord.

    In der Rothenburger Chärnshalle hatten die Aktionäre der Auto AG Holding allen Grund zu Freude. Der Verwaltungsrat präsentierte ein Jahr nach dem 100-Jahr-Jubiläum des traditionsreichen Unternehmens ein solides Jahresergebnis 2018. Mit einem Rekordumsatz von CHF 121.2 Millionen und einer Eigenkapitalquote von 48.3 Prozent ist die Auto AG Group finanziell auch für zukünftige Investitionen gut aufgestellt. Die Generalversammlung folgte dem Antrag des Verwaltungsrates und stimmte einer Gewinnausschüttung von CHF 11.- pro Aktie zu. Diese erfolgt in Form einer Auszahlung von Reserven aus Kapitaleinlagen.

    Neue Mitglieder im Verwaltungsrat und neuer Verwaltungsratspräsident
    Zu Veränderungen kommt es im Verwaltungsrat der Auto AG Holding. Georges Theiler hat nach 20 Jahren seinen Rücktritt aus dem Verwaltungsrat der Unternehmung gegeben. Das 20-jährige Wirken des Verwaltungsratspräsidenten wurde verdankt und von der Generalversammlung mit grossem Applaus gewürdigt. Neuer Präsident des Verwaltungsrates wurde der bisherige Vize-Präsident Walter Huber aus Sursee. In einem guten Verwaltungsrat braucht es Leute mit unterschiedlichem Hintergrund und Erfahrungen. Bewusst wollen wir den Verwaltungsrat mit jüngeren Personen ergänzen, sodass wir für die Zukunft gut vorbereitet sind. Deshalb wurden gestern Abend Roselien Huisman (Uitikon Waldegg, Jg 1969, lic.oec. HSG) und Yves Birchmeier (Zug, Jg 1974, lic.oec.publ.) zu neuen Mitgliedern des Verwaltungsrates für die Amtsperiode 2019 – 2023 gewählt. Mit Christoph Lampart, Andreas Lindemann, Robert Meyer und Hans Wicki haben sich auch sämtliche bestehenden Verwaltungsräte zur Wiederwahl gestellt.

    Öffentlicher Verkehr
    Mit einem Umsatz von CHF 17.9 Millionen und 6.8 Millionen beförderten Passagieren ist das Ergebnis zufriedenstellend. Insgesamt haben wir auf den Linien des öffentlichen Verkehrs 2.3 Millionen Kurskilometer zurückgelegt. Der Kostendeckungsgrad der Auto AG Rothenburg liegt bei hohen 56.1 %.

    Nutzfahrzeuge
    Der Nutzfahrzeugbereich lieferte insgesamt den wesentlichsten Teil des Zuwachses. Die Verkaufszahlen waren entsprechend hoch. 2018 konnten wir einen neuen Rekord in der Anzahl verkaufter Nutzfahrzeuge erreichen. Insgesamt wurden 1’802 Fahrzeuge verkauft, was einem Zuwachs von 3.7 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Besonders erfreulich hat sich, mit einem zweistelligen Zuwachs gegenüber Vorjahr, der Verkauf im Bereich von Fiat Professional entwickelt.

    Neuorganisation der Truck Gesellschaften
    Die Auto AG Group, die Komplettdienstleisterin für das Nutzfahrzeug- und Transportgewerbe, hat verschiedene Anpassungen in der Unternehmensorganisation vorgenommen. So werden unter anderem alle 8 Nutzfahrzeug-Gesellschaften in die neue Firma «Auto AG Truck» fusioniert. Diese neue Gesellschaft ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Auto AG Holding.

    » Medienmitteilung Generalversammlung 2019

    Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne:
    Marc Ziegler
    CEO Auto AG Group
    041 289 33 00
    marc.ziegler@autoag.ch

  • Herzlich willkommen im Team

    06.05.2019

    Zweimal jährlich führen wir einen «Welcome Day» für neue Mitarbeitende durch. Heute durften wir knapp 30 neue Mitarbeitende aus der ganzen Auto AG Group begrüssen. Neben der Einführung in alle Geschäftsbereiche, unsere Prozesse und eine Führung auf dem Areal in Rothenburg kam auch der persönliche Austausch nicht zu kurz.

    Wir wünschen allen Mitarbeitenden einen erfolgreichen Start und schnelles Einleben bei uns.

  • Die Auto AG Group mit neuem Umsatzrekord im 2018

    16.04.2019

    Die Auto AG Group darf sich über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 mit neuem Umsatzrekord freuen. Der Umsatz ist von CHF 114.4 auf CHF 121.2 Millionen gestiegen. Dieser Zuwachs erfolgte erfreulicherweise durch organisches Wachstum. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen liegt neu bei CHF 8.5 Millionen (Vorjahr CHF 8.4 Millionen). Der Reingewinn ist mit CHF 2.8. Millionen auf geplantem Niveau. Sehr erfreulich zeigt sich nach wie vor unsere Bilanz. Die Eigenkapitalquote liegt bei 48.3 Prozent (Vorjahr 46.7 %) und damit über dem Zielwert. Dies trotz hohen Investitionen in Weiningen. Der Verwaltungsrat beantragt der Generalversammlung vom 8. Mai 2019 eine Gewinnausschüttung von CHF 11.- pro Aktie.

    Nutzfahrzeuge
    Der Nutzfahrzeugbereich lieferte insgesamt den wesentlichsten Teil des Zuwachses. Die Verkaufszahlen waren entsprechend hoch. 2018 konnten wir einen neuen Rekord in der Anzahl verkaufter Nutzfahrzeuge erreichen. Insgesamt wurden 1’802 Fahrzeuge verkauft, was einem Zuwachs von 3.7 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Besonders erfreulich hat sich, mit einem zweistelligen Zuwachs gegenüber Vorjahr, der Verkauf im Bereich von Fiat Professional entwickelt. Einmal mehr war die Margenentwicklung im Bereich Fahrzeugverkauf leider rückläufig. Der Bereich Werkstatt konnte gegenüber Vorjahr ebenfalls deutlich zulegen. Gegenüber der Arbeit in den Werkstätten wuchs der Umsatz mit Ersatzteilen überproportional stark.

    Das neue Nutzfahrzeugcenter in Weiningen konnte im Jahr 2018 erstmals im Vollbetrieb geführt werden. Alle Gebäudeflächen sind vermietet. Beim Neubau des Gewerbecenters A2 in Rothenburg warten wir auf die Baubewilligung. Das Baugesuch wurde nach langen Verhandlungen im Januar 2019 eingereicht.

    Öffentlicher Verkehr
    Mit einem Umsatz von CHF 17.9 Millionen und 6.8 Millionen beförderten Passagieren ist das Ergebnis zufriedenstellend. Insgesamt haben wir auf den Linien des öffentlichen Verkehrs 2.3 Millionen Kurskilometer zurückgelegt. Der Kostendeckungsgrad der Auto AG Rothenburg liegt bei hohen 56.1 %.
    Im Bereich des öffentlichen Verkehrs konnten wir zudem einen gewichtigen Auftrag für Schülertransporte dazu gewinnen.

    Fahrzeugbau
    Der Bereich Reparaturen und Lackierei entwickelte sich mit einem zweistelligen Zuwachs gegenüber dem Vorjahr gut. Der Neubau von Fahrzeugaufbauten entfaltet sich noch nicht befriedigend und muss weiter optimiert werden. Die Fertigungstiefe wurde bereits auf ein Niveau reduziert, das die Konkurrenzfähigkeit gegenüber dem Ausland erhöht. Der Fokus im Neubau wird auf einfache «Standardaufbauten» für kleine Nutzfahrzeuge auf Lebensmitteltransporte, Kühlfahrzeuge und Losetransporte gelegt, wodurch das Profil der GESER Fahrzeugbau AG weiter geschärft wird.

    Ausblick 2019
    Der Start ins neue Jahr ist gelungen und alle Bereiche sind auf Kurs. Im Fahrzeugbau sowie auch im Bereich der Extrafahrten konnten einige grössere Aufträge gewonnen werden.
    Im Februar konnten wir nach intensiven Verhandlungen kommunizieren, dass wir in unserem Betrieb in Weiningen MAN Nutzfahrzeuge einführen werden. Wir sind sicher, den Betrieb im Limmattal in dieser neuen Konstellation in eine erfolgreiche Zukunft führen zu können. Die Markteinführung eines leichten, elektrischen Nutzfahrzeuges steht ebenfalls kurz vor dem Start. Wir sind überzeugt, dass die Elektromobilität im Bereich der kleinen Nutzfahrzeuge in den kommenden Jahren deutlich zunehmen wird. In diesem Prozess wollen wir eine Vorreiterrolle übernehmen.

    Insgesamt haben wir uns für das Jahr 2019 hohe Ziele gesteckt. Im Bereich Nutzfahrzeuge hängt sehr viel vom erfolgreichen Verkauf ab. Mit FIAT Professional, IVECO und neu MAN Nutzfahrzeugen können wir eine breite Palette von qualitativ hochstehenden Fahrzeugen anbieten.

    Die Integration der Nater Betriebe wird im 2019 abgeschlossen werden. Einerseits sind gewisse Systeme noch zu integrieren und andererseits wurden die Nater Betriebe, wie alle anderen Auto AG Nutzfahrzeugbetriebe, in der neuen Auto AG Truck zusammengeführt. Diese Fusionierung der Gesellschaften, zusammen mit dem Wechsel des Markenauftrittes in der Ostschweiz und die IT-mässige Integration werden im 2019 nochmal gewisse Sonderkosten verursachen. Dennoch ist gegenüber dem Vorjahr eine Margensteigerung geplant. Der Fokus liegt hier bei der Optimierung der Prozesse.

    Weitere Informationen zum Geschäftsjahr 2018 finden Sie auf unserer Website www.autoag.ch unter der Rubrik Investor Relations. Hier kann der gesamte Geschäftsbericht eingesehen werden.

  • Neuorganisation der Auto AG Group

    03.04.2019

    Die Auto AG Group, die Komplettdienstleisterin für das Nutzfahrzeug- und Transportgewerbe, hat verschiedene Anpassungen in der Unternehmensorganisation vorgenommen. So werden unter anderem alle 8 Nutzfahrzeug-Gesellschaften in die neue Firma «Auto AG Truck» fusioniert. Diese neue Gesellschaft ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Auto AG Holding.

    Im Frühling 2017 bündelten zwei bekannte Nutzfahrzeugfirmen ihre Kräfte und seit mehr als zwei Jahren treten die beiden Firmen Auto AG Group und Nater AG Nutzfahrzeuge mit einem gemeinsamen Angebot, jedoch nach wie vor mit eigenständiger rechtlicher Firmierung am Markt auf.

    Seit der Zusammenführung hat sich der Schulterschluss in allen Bereichen als voller Erfolg erwiesen. Die neue firmenübergreifende Organisation mit rund 400 Mitarbeitenden verleiht den Firmen die Grösse und Schlagkraft, um in einem dynamischen Nutzfahrzeug Umfeld eine wegweisende Rolle einzunehmen. Dank der Durchmischung der Teams und des regen Know-how Austausches profitieren auch die Kunden vom Zusammenschluss. Die Auto AG Truck ist die national grösste IVECO- und Fiat Professional-Nutzfahrzeug-Dienstleisterin mit über 1700 verkauften Nutzfahrzeugen pro Jahr. Sie deckt mit ihrem umfassenden Service- und Dienstleistungsangebot an insgesamt 8 Standorten den grössten Teil der Deutschschweiz und das Tessin ab.

    Nachdem Prozesse und Strukturen erfolgreich zusammengeführt wurden, erfolgt nun der nächste logische Schritt der Allianz: Die 8 Nutzfahrzeug-Filialen treten neu unter dem Namen «Auto AG Truck» auf. Damit profitiert das Unternehmen von der nationalen Bekanntheit der Marke Auto AG. Der Name verkörpert glaubwürdig die Werte der beiden zusammengeführten Organisationen: Qualität, Kompetenz, Zuverlässigkeit, Nähe und Fairness.

    Für die Kunden der Auto AG Group und der Nater AG Nutzfahrzeuge unterstreicht dieser weitere Schritt im Integrationsprozess der beiden Unternehmen die konsequente Zukunftsorientierung und Kontinuität Ihres Geschäftspartners. Ausser dem Firmennamen ändert sich für die Kunden und Partner nichts. Die persönlichen Ansprechpartner bleiben gleich und bieten auch in Zukunft gewohnt zuverlässige, vertrauensvolle und professionelle Dienstleistungen an.

    Für Marc Ziegler, CEO der Auto AG Group, ist diese stetige Weiterentwicklung als sicherer und zuverlässiger Partner im Nutzfahrzeug- und Transportgewerbe der richtige Weg: «Mir ist es wichtig, dass die Mitarbeitenden und Kunden stets im Zentrum stehen und wir das Unternehmen gemeinsam strategisch weiterentwickeln und auf die Zukunft ausrichten können. Unsere Kultur ist von vorwärtsgehender Beständigkeit geprägt und ich bin überzeugt, dass unser Unternehmen auch in Zukunft nachhaltig wachsen wird», so Marc Ziegler über die Neuorganisation.

    Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne:
    Marc Ziegler
    CEO Auto AG Group
    041 289 33 00
    marc.ziegler@autoag.ch

    » Medienmitteilung Neuorganisation Auto AG Group

  • Neue Fiat Professional-Fahrzeuge für coop@home

    15.02.2019

    Wir konnten coop@home als neuen Kunden gewinnen und durften in den letzten Wochen rund 40 neue Fahrzeuge des Modelles Fiat Ducato ausliefern.

    Die neuen Fahrzeuge wurden zusätzlich zur bestehenden Fahrzeugflotte beschafft und werden von coop@home für die Lieferung der Einkäufe vom Logistiklager an die Haushalte eingesetzt. Sie zeichnen sich unter anderem durch eine einzigartige Unterflur-Kühlung aus, welche mit einer starken Kühlleistung und einem tiefen Schwerpunkt im Fahrzeug überzeugen. Der Aufbau wurde in Zusammenarbeit mit den Firmen GESER Fahrzeugbau AG, polarkreis gmbh und MCC-TEC AG individuell für coop@home konstruiert und umgesetzt.

    coop@home profitiert auch nach der Auslieferung von unserem attraktiven Service-Angebot, welches durch unsere verschiedenen Standorte zu jeder Zeit sichergestellt ist.

    Wir wünschen eine gute, unfallfreie Fahrt und viel Freude mit den neuen Fahrzeugen!

  • Fondueplausch in den Filialen Oberland und Schönbühl

    11.02.2019

    Am 1. und 8. Februar 2019 hat der traditionelle Fondueplausch in unseren Filialen Schönbühl und Oberland stattgefunden. Bei gemütlicher Atmosphäre in der Werkstatt haben wir mit unseren Mitarbeitenden und Kunden auf das letzte Geschäftsjahr angestossen. Vielen Dank für das zahlreiche Erscheinen, die guten Gespräche und den gelungenen Abend.